日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Gedenken an D-Day in Portsmouth begangen

  ·   2019-06-06  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Großbritannien
Druck
Email

 Die britische Premierministerin Theresa May und 15 führende Politikerinnen und Politiker der Welt haben am Mittwoch gemeinsam mit der britischen Königin Elizabeth II in der englischen Hafenstadt Portsmouth die Feiern zur 75. Wiederkehr der Landung alliierter Truppen auf dem europäischen Kontinent begangen. Es war dies der letzte öffentliche Auftritt Mays in ihrer Funktion als Regierungschefin, da sie am Freitag von ihrem Amt zurücktreten wird. 


Königin Elizabeth II (vorne) spricht in Portsmouth am 5. Juni 2019 auf den Feierlichkeiten zum D-Day. Die 75. Wiederkehr des Tages der alliierten Landung in der Normandie wird von Premierministerin Theresa May und 15 führenden Politikerinnen und Politiker der Welt in der englischen Hafenstadt begangen. (Xinhua) 

Mehr als 300 Veteranen der alliierten Landung wohnten gemeinsam mit rund 60.000 Zuschauern dem größten militärischen Spektakel bei, das Großbritannien in den letzten Jahren veranstaltet hat.

Queen Elizabeth und Prinz Charles begrüßten US-Präsident Donald Trump an diesem letzten Tag seines Staatsbesuchs in Großbritannien. Der französische Präsident Emmanuel Macron und die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel waren ebenfalls unter den Gästen.

Mehr als 4.000 Soldaten nehmen an den Veranstaltungen rund um den D-Day teil, die sich über zwei Tage sowohl in Großbritannien wie auch in Frankreich erstrecken.

Eine stundenlange Aufführung erzählte die Geschichte des Tages der Landung und schilderte die Vorbereitungen, die den Weg zur Invasion der Normandie durch die Alliierten ebneten.

Eine Flugschau mit historischen und modernen Flugzeugen gehörte ebenfalls zum Reigen der Veranstaltungen, auf der sich die Red Arrows und die klassische Spitfire präsentierten, das berühmte Jagdflugzeug der Briten, dem bei der Verteidigung der Insel eine Schlüsselrolle zukam.

May sagte in ihrem Grußwort: "Die Landung in der Normandie vor 75 Jahren war ein Augenblick historischer internationaler Zusammenarbeit."

Sie würdigte die Tapferkeit und die Opferbereitschaft der Truppen, die mutig die Strände erstürmten, und so einen wichtigen Wendepunkt des Weltkriegs herbeiführten: "Wir versprechen, niemals zu vergessen, dass wir ihnen Dank schulden."

Die Feierlichkeiten auf der französischen Seite beginnen am Donnerstagmorgen mit einem schottischen Pfeifer der britischen Armee, der den Ton genau zu dem Zeitpunkt anschlägt, da vor 75 Jahren der erste britische Soldat seinen Fuss auf Gold Beach gesetzt hatte.

Themenarchiv
LINKS:
China Heute
german.china.org.cn
german.people.cn
Radio China International
New Chinese
Chinesische Botschaft
Deutsche Botschaft
BIZ Beijing
DCA Haumburg
Deutsche Handelskammer
SinoJobs

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号