日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Umweltfreundliche Transportmöglichkeiten finden immer mehr Akzeptanz

  ·   2019-08-13  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Beijing;Fahrzeuge
Druck
Email

Seit einigen Jahren sind umweltfreundliche Transportmöglichkeiten, wie Neue-Energien-Fahrzeuge, in China immer häufiger zu sehen. Sie werden von den chinesischen Verbrauchern immer stärker akzeptiert.=

Herr Wang lebt in Beijing. Er ist seit einem halben Jahr mit seinem neuen E-Auto unterwegs. Wie er sagte, liege der größte Vorteil darin, dass er Geld spare. Sein altes Auto habe auf hundert Kilometer etwas sieben Liter Benzin verbraucht, die etwa 50 Yuan RMB kosten. Die gleiche Strecke koste ihm mit dem neuen PKW nur noch sechs bis sieben Yuan RMB:

„Der Hauptvorteil der mit neuen Energien betriebenen Autos liegt für mich in den niedrigen Kosten. Die Ausgaben für Benzin und Strom sind sehr unterschiedlich."

Herr Sun fährt ebenso täglich mit einem E-Auto. Er ist besonders zufrieden mit dem Komfort:

„Die Ausstattung der mit neuen Energien betriebenen Autos ist normalerweise besser als jene von regulären PKWs. Ich habe mein Auto vor drei Jahren gekauft. Und schon damals verfügte es über ein PM2,5-Filtersystem und ein Sicherheitssystem mit 360-Grad-Ansicht. Diese Ausstattung war sogar besser als jene von Benzinern der Klasse B. Bei der Fahrt ist das Auto sehr ruhig. Es beschleunigt auch sehr schnell. Mit voller Strombeladung kann es eine Strecke von 300 Kilometern zurücklegen. Das ist ausreichend für das tägliche Pendeln zwischen Arbeit und Zuhause."

Da es aus Umweltschutzgründen in manchen mittleren und großen Städten Chinas Einschränkungen beim Kauf und bei der Nutzung von mit Benzin betriebenen PKWs gibt, ist es vergleichsweise einfacher, sich ein E-Auto zuzulegen.

Noch 2009 wurden in China nicht einmal 10.000 Neue-Energien-Autos verkauft. Im vergangenen Jahr waren es schon 1,26 Millionen. Vier Jahre in Folge lag die Umsatzzahl dieser Autos in China weltweit auf dem ersten Platz. Dazu meint der stellvertretende Sekretär der chinesischen Akademie für Fahrzeugbau, Hou Fushen, dass der Wandel von Benzinern zu Neue-Energien-Autos in Zukunft noch zügiger vonstattengehen werde:

O-Ton3

„Die Akku-Technologie entwickelt sich rasant. In Zukunft wird es noch viele Durchbrüche in diesem Bereich geben. Die Infrastruktur für die Nutzung von E-Autos wird auch immer weiter ausgebaut, besonders die Möglichkeiten, ein Auto aufzuladen. Reparatur- und Wartungsdienstleistungen für E-Autos werden ebenso ausgebaut. Der Handel von Gebrauchtwagen und das Recycling von Batterien nimmt ebenso zu."

Laut Angaben des chinesischen Automobilverbands ist die Anzahl der E-Tankstellen in China zwischen Januar und April dieses Jahres um 145.000 Stromtanksäulen gewachsen. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres wird ein Anstieg von 47,3 Prozent verzeichnet. Es wird immer offensichtlicher, dass die Aufladung von E-Autos immer einfacher wird.

Also zu Neuen-Energien-Autos wechseln? Warum denn nicht?

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号