日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Kommentar: Seidenstraßen-Aufbau fördert offene Weltwirtschaft

  ·   2019-04-28  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Seidenstraßen
Druck
Email

Das zweite Gipfelforum über die internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative ist am Samstag zu Ende gegangen. Die Teilnehmer waren sich einig, durch die Seidenstraßen-Initiative und andere Kooperationsstrategien werde die internationale Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen verstärkt und geneinsam eine prosperierende und schöne Zukunft gestaltet.

Im Vergleich zum ersten Seidenstraßen-Gipfelforum vor zwei Jahren hat das diesjährige Gipfelforum insgesamt 283 ergebnisorientierte Erfolge erzielt und es wurden Kooperationsprojekte im Wert von mehr als 64 Milliarden US-Dollar abgeschlossen. Es besitzt damit einen noch größeren Umfang, vielseitigere Inhalte, mehr teilnehmende Länder und reichere Erfolge. Dies zeigt, dass immer mehr Länder und Völker entschlossene Kooperationspartner im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative werden.

Der Seidenstraßen-Aufbau entspricht dem Zeitgeist und konzentriert sich auf Innovationen und Entwicklung. Dank der Bemühungen der Beteiligten hat der Seidenstraßen-Aufbau in den vergangenen sechs Jahren eine Struktur der Konnektivität gestaltet, dazu gehören die sechs Korridore und sechs Verbindungswege. Bei den „sechs Korridoren" handelt es sich um den Wirtschaftskorridor zwischen China, der Mongolei und Russland, die neue eurasische Kontinentalbrücke, den Wirtschaftskorridor zwischen China, Zentralasien und Westasien, den Korridor zwischen China und der Indochinesischen Halbinsel, den Korridor zwischen China und Pakistan sowie den Korridor zwischen Bangladesch, China, Indien und Myanmar. Die „sechs Verbindungswege" bezeichnen Eisenbahnlinien, Straßen, Wasserwege, Luftwege, Pipelines und Informationshighways für das Internet.

Mehreren Forschungsberichten der Weltbank zufolge ist der Handel in den an der Seidenstraßen-Initiative teilnehmenden Ländern dank der Initiative um 4,1 Prozent gestiegen. Sie fördert die globalen Direktinvestitionen und spielt bei der Förderung des globalen Handels sowie der Beschäftigung eine positive Rolle.

Der Seidenstraßen-Aufbau nimmt bei der Förderung der globalen Wirtschaft, der globalen Regulierung und der Verwirklichung einer gemeinsamen Entwicklung und Prosperität ebenfalls eine wichtige Rolle ein. Als Initiator vergrößert China seinen Importumfang und entwickelt sich zu einem wichtigen Exportmarkt der Anrainerstaaten der Seidenstraße.

Die Beteiligten des Gipfelforums waren sich außerdem einig, die hochqualitative Entwicklung der Seidenstraßen-Initiative fördern zu wollen. Während des diesjährigen Forums unterzeichneten die Teilnehmer Dokumente, wonach sie in Bereichen wie Kampf gegen Korruption, Investitionen und grüne Entwicklung eng zusammenarbeiten wollen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号