BR America日本語 Français English 中 文

Tibet feiert das Ongkor-Fest

  ·   2016-07-19  ·  Quelle:Beijing Rundschau
未标题-10.jpg 未标题-9.jpg 未标题-8.jpg 未标题-7.jpg 未标题-6.jpg 未标题-5.jpg 未标题-4.jpg 未标题-3.jpg 未标题-2.jpg 未标题-1.jpg
/
  • Tibetische Dorfbewohner feiern am 16. Juli das Ongkor-Fest im Kreis Qiongjie im Autonomen Gebiet Tibet in Südwestchina. [Foto/Asianewsphoto]

  • Dorfbewohner aus dem Kreis Qiongjie begrüßen die Teilnehmer des Festes. [Foto/Asianewsphoto]

  • Auf ihrem Rücken tragen die Dorfbewohner buddhistische Schriften zum Ongkor-Fest. [Foto/Asianewsphoto]

  • Ein Dorfbewohner und ein Lama spielen während der Feier das tibetische Horn. Während des Fests wird außerdem gesunken, die Teilnehmer spielen Trommeln und Gongs und es finden Pferderennen und andere Wettbewerbe statt. [Foto/Asianewsphoto]

  • Tibetische Dorfbewohner feiern am 16. Juli das Ongkor-Fest im Kreis Qiongjie im Autonomen Gebiet Tibet in Südwestchina. Die genauen Daten des Festes, dessen Bedeutung für die Bauern nur noch vom tibetischen Frühjahrsfest übertroffen wird, variieren von Ort zu Ort, je nachdem wann die Ackerfrüchte erntebereit sind. [Foto/Asianewsphoto]

  • Tibetische Dorfbewohner feiern am 16. Juli das Ongkor-Fest im Kreis Qiongjie im Autonomen Gebiet Tibet in Südwestchina. [Foto/Asianewsphoto]

  • Dorfbewohner transportieren buddhistische Schriften auf dem Rücken und warten auf den Beginn der Feierlichkeiten. [Foto/Asianewsphoto]

  • Zwei Dorfbewohner spielen tibetisches Horn. [Foto/Asianewsphoto]

  • Dorfbewohner und ein Lama bringen tibetische Hörner zum Ongkor-Fest. [Foto/Asianewsphoto]

  • Tibetische Dorfbewohner feiern am 16. Juli das Ongkor-Fest im Kreis Qiongjie im Autonomen Gebiet Tibet in Südwestchina. [Foto/Asianewsphoto]

  • 未标题-10.jpg
  • 未标题-9.jpg
  • 未标题-8.jpg
  • 未标题-7.jpg
  • 未标题-6.jpg
  • 未标题-5.jpg
  • 未标题-4.jpg
  • 未标题-3.jpg
  • 未标题-2.jpg
  • 未标题-1.jpg

Das Ongkor-Fest oder Erntedankfest findet jedes Jahr statt. Dabei beten die Bauern um eine gute Ernte. Ongkor ist Tibetisch und bedeutet „sich auf dem Feld umsehen". Aus diesem Grund ziehen die Festivalbesucher historische Kriegsbekleidung an und traben auf bunt geschmückten Pferden über die Felder.

Das Fest hat eine über 1500-jährige Geschichte. Um eine reiche Ernte sicherzustellen, bat der tibetische König die obersten Geistlichen der örtlichen Bon-Religion um Lenkung. Entsprechend den Prinzipien dieses Glaubens marschierten die Bauern um ihre Felder und baten den Himmel um eine gute Ernte. Hierin liegt der Ursprung des Ongkor-Festes. Später kamen buddhistische Aspekte hinzu.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号