BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Devisenaufsicht warnt vor steigenden Risiken

Von Chen Jia  ·   2017-11-30  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Devisenaufsicht;Risiko;Devisenmarkt;China
Druck
Email

 

Ein Mitarbeiter an einem Bankschalter in der Stadt Datong, Provinz Jiangsu, zählt Renminbi und Dollar. Foto: China Daily 

Chinas oberste Devisenaufsicht hat am Mittwoch davor gewarnt, dass das systemische Risiko auf dem Devisenmarkt durch unerwartete Schwankungen aufgrund irrationaler Handelsvorgänge möglicherweise steigen könnte. Der Gegenwind, der in Zusammenhang mit der Öffnung des chinesischen Finanzsektors stehe, verschärfe sich, so die Behörde. 

Da einige entwickelte Volkswirtschaften ihre Stützungskäufe oder ihre Politik der quantitativen Lockerung schrittweise einschränkten, sollten Chinas Währungshüter sich überlegen, wie man eine solide Rahmenbedingung für Handel und Investitionen schafft und überflüssige Risiken vermeidet, sagte Lu Lei, stellvertretender Direktor des Staatlichen Devisenamts, auf einem Forum in Beijing. 

Die Währungsreserven würden ein entscheidendes Werkzeug zur Vermeidung von irrationalen Schwankungen bleiben, so Lu. Der Währungshüter deutete an, dass es keine untere Grenze für die Höhe der Devisenreserve gebe, die von den Währungsbehörden gehalten werden sollte. 

Da sich der Yuan in den letzten Jahren gegenüber dem US-Dollar und einem Korb mit den Währungen der stärksten Volkswirtschaften stabilisiert hat, haben sich die großen Kapitalabflüsse, die China seit der zweiten Jahreshälfte 2015 zu verzeichnen hatte, in Zuflüsse verwandelt. Folgerichtig stiegen die chinesischen Währungsreserven bis Ende des letzten Monat auf über 3,1 Billion Dollar, nachdem sie zuvor nach Angaben der Chinesischen Volksbank im Januar mit 2,998 Billionen erstmals seit langer Zeit unter die 3-Billionen-Marke gerutscht waren. 

Die sinkenden Währungsreserven sorgten bei den Marktteilnehmern jedoch für steigende Bedenken, da diese aus ihrer Sicht dazu da war, den Wert der Währung zu stabilisieren. Die 3-Billionen-Marke stellte somit eine psychologische Grenze dar, die unterschritten wurde. 

Es gibt aber keine festgelegte Untergrenze, sagte Lu, da die wichtigste Funktion der Reserven die Verhinderung großer Schwankungen bei den grenzüberschreitenden Kapitalströmen sei. 

Die Verwaltung von Devisenreserven sollte sich nicht nur auf die Aufrechterhaltung und Steigerung der Reserven konzentrieren, sondern auch die wichtige Rolle dieser Reserven bei der wirtschaftlichen und finanziellen Stabilisierung nutzen, sagte Lu. 

Ordnungspolitische Maßnahmen auf dem Devisenmarkt würden sich in Zukunft mehr auf den allgemeinen finanziellen Status konzentrieren, statt sich um die Überwachung bestimmter Einzelvorgänge zu kümmern. Diese Maßnahmen würden zudem als Teil eines vernünftigen makropolitischen Rahmens verstanden werden, sagte Lu. Dieser wird insgesamt transparenter und marktorientierter sein und den Preis als Werkzeug zur flexiblen Anpassung verwenden, während Ungleichbehandlungen gleichzeitg verhindert werden“. 

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat