BR America日本語 Français English 中 文
Startseite >> Wirtschaft

Wirtschaftsindikatoren im April positiv

  ·   2017-05-17  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Wirtschaft
Druck
Email

 Chinas Wirtschaft verzeichnete auch im April eine positive Entwicklung. Ein Grund dafür seien die angebotsseitigen Reformen, die sich positiv auf Innovation und neue Wirtschaftszweige auswirken würden, wie das Nationale Statistikamt am Montag mitteilte. Die High-Tech-Industrie habe sich gut entwickelt, die Entwicklung des Onlinehandels verlaufe rasant und die Zahlen am Arbeitsmarkt seien ebenfalls vielversprechend, sagte der Sprecher der Behörde Xing Zhihong während einer Pressekonferenz.


„Die Grundlagen der chinesischen Wirtschaft bleiben stabil und nachhaltig, trotz des langsamer werdenden Anstiegs einiger Wirtschaftsindikatoren“, sagte er im Hinblick auf das schwächer werdende Wachstum bei Investitionen und Konsum. Offiziellen Daten zufolge ist der Industrieausstoß im April im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,5 Prozentpunkte gestiegen. Dies sind 0,5 Prozentpunkte mehr als im Jahr zuvor, jedoch 1,1 Prozentpunkte weniger als noch im März.

Investitionen gestiegen, Arbeitslosigkeit gesunken

„Die industrielle Struktur hat sich weiter verbessert“, sagte Xing, und begründete dies mit gestiegenen Investitionen in den High-Tech-Sektor. Diese seien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22,6 Prozentpunkte gewachsen. Der Einzelhandel legte im selben Zeitraum um 10,7 Prozentpunkte zu und damit 0,6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahreszeitraum, jedoch 0,2 Prozentpunkte weniger als noch im März. Der Umsatz im Online-Einzelhandel stieg in den ersten vier Monaten des Jahres auf 1,92 Billionen Yuan und damit 32 Prozentpunkte stärker, als im selben Zeitraum ein Jahr zuvor.

Der Arbeitsmarkt bleibt stabil. Die Arbeitslosenquote 31 chinesischer Städte sank unter das Niveau von März und taxiert seit September unter der Fünf-Prozent-Marke, wie die Statistikbehörde mitteilte. In den ersten vier Monaten des Jahres seien 4,65 Millionen zusätzliche Jobs entstanden und damit 220.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Die stetige Zunahme von Arbeitsplätzen deute einen Aufwärtstrend in der Wirtschaft an, sagte Xing.

Die steigenden Investitionen in den Immobiliensektor seien weiterhin ein Motor der Wirtschaft, sagte Liu Liandong, ein Analyst von China Merchant Securities Co. Doch Chinas Wirtschaftswachstum könnte sich auf Jahressicht wieder etwas abschwächen, befürchteten andere Experten. „Auf lange Sicht wird sich die Geldpolitik der Regierung nicht wesentlich verändern; die Hauptaufgaben Schuldenabbau und Straffung der Liquidität verbleiben“, sagte er.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in China

未标题-20.jpg
7 tägige Kurzreise durch China
未标题-18.jpg
Traumreise nach China
未标题-17.jpg
Panda Reisen mit Yangtse
未标题-7.jpg
Chinesische alte Hauptstadt und Yangtse
LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号

Weitersagen
Facebook
Twitter
Weibo
WeChat