日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Online-Bildung in China immer beliebter

  ·   2019-03-05  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Bildung
Druck
Email

Laut eines Berichts mit statistischen Zahlen legte im vergangenen Jahr die Online-Bildung rasant zu. Die Zahl der Nutzer solcher Dienste stieg im Vergleich zum Vorjahr um 29,7 Prozent auf 201 Millionen an. Das bedeutet, dass 24,3 Prozent aller chinesischen Internet-User solche Angebote nutzten.

Rund 194 Millionen Menschen in China griffen über Mobiltelefone auf Online-Bildungsangebote zu. Das sind 63,3 Prozent mehr als 2017, hieß es im Bericht des China Internet Network Information Centers (CNNIC). Der CNNIC ist eine gemeinnützige Organisation, die im Juni 1997 als Vergabestelle für die länderspezifische Top-Level-Domain.cn gegründet wurde.

Die breitere Nutzung intelligenter Geräte und die verbesserte Qualität und Zugänglichkeit des mobilen Internets schaffen mehr Möglichkeiten für das Wachstum der Online-Bildung und erleichtern das Lernen über mobile Geräte.

Laut Bericht geht die Online-Bildung in China weiter „mobil". Auf den Smartphones gehören inzwischen beliebte Messenger-Dienste wie WeChat zu den wichtigsten Werkzeugen für das mobile Lernen.

Mit Hilfe von Live-Streaming, Spracherkennung und Cloud-Storage-Technologien sind Online-Live-Klassen heute in der Lage, eine angenehme Unterrichtsumgebung mit brauchbaren Ergebnissen zu schaffen. Deren wachsende Verbreitung erklärt den Boom der Online-Bildung.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号