日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

USA geben China 361 Kulturgegenstände zurück

Von Zheng Qi  ·   2019-03-04  ·  Quelle:German.people.cn
Stichwörter: Kulturgegenstände;USA
Druck
Email

Chinas Staatliches Amt für Kulturgegenstände hat am gestrigen Donnerstag ein Abkommen mit dem US-amerikanischen Federal Bureau of Investigation (FBI) über die Rückgabe Hunderter Kulturgegenstände abgeschlossen.

Zurückgegebene Kulturgegenstände werden auf der Unterzeichnungszeremonie ausgestellt. Bild von Ma Xiaoning

Bei den insgesamt 361 Kulturgegenständen aus mehreren Dynastien handelt es sich überwiegend um Grabbeigaben. Dazu gehören Steinwerkzeuge, Bronzegüter, Jadegüter, Münzen, Holzschnitte usw. Die Gegenstände waren im April 2014 vom FBI beschlagnahmt worden. Bei der Unterzeichnungszeremonie zur Rückgabevereinbarung wurden 20 von ihnen ausgestellt.

Chinas Staatliches Amt für Kulturgegenstände und die chinesische Botschaft in den USA hatten zuvor mehrere Gespräche mit dem US-Außenministerium und dem FBI über die Rückgabe der Kulturgegenstände geführt.

China und die USA haben im Januar 2009 ein Memorandum über chinesische Kulturgegenstände in den USA abgeschlossen. Im März 2011 wurden die ersten 14 von der National Security Agency (NSA) beschlagnahmten chinesischen Kulturgegenstände zurückgegeben. Im Januar 2019 haben beide Länder erneut ein Memorandum abgeschlossen, diesmal über die Einschränkung des Imports chinesischer Kulturgegenstände in die USA.

In den letzten Jahren konnte China über unterschiedliche Kanäle mehr als 4.000 verlorene Kulturgegenstände zurückerlangen.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号