日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

„The Wandering Earth“ ist Chinas erster richtiger Science-Fiction-Blockbuster

  ·   2019-02-11  ·  Quelle:Beijing Rundschau
Stichwörter: Film;Science;China
Druck
Email

Jetzt ist es passiert: die Tage, in denen unter den weltweit erfolgreichsten Science-Fiction-Filmen praktisch ausschließlich Hollywood-Produktionen zu finden waren, sind gezählt. Mit The Wandering Earth“ bringt Regisseur Guo Fan den ersten chinesischen SciFi-Blockbuster auf die Leinwand. Und der begeistert nicht nur chinesische Fans des Genres.  

Mit Postern wie diesem wurde in China während der Ferien zum Frühlingsfest die Werbetrommel für The Wandering Earth“ gerührt. Mit Erfolg: der Film spielte gleich am ersten Tag rund 100 Millionen Dollar ein. [Foto: Mtime] 

Erde flieht aus zunehmend unbewohnbarem Sonnensystem 

Die Sonne stirbt und wird sich nach wissenschaftlichen Berechnungen zuvor bis an die Umlaufbahn des Planeten Merkur ausdehnen, was dazu führen würde, dass die gesamte Erde Feuer fängt und alles Leben auf dem Planeten endet. Um zu überleben, lässt die Vereinigte Erdregierung etwa 10.000 riesige Triebwerke bauen, um den gesamten Planeten von seiner ursprünglichen Umlaufbahn wegzubewegen und nach Proxima Centauri zu fliehen, dem etwa 4,2 Lichtjahre von unserer Sonne entfernten Stern. 

Die gesamte Reise soll voraussichtlich 2.500 Jahre dauern, wobei die Menschheit inzwischen auf etwa 3,5 Milliarden Menschen geschrumpft, die allesamt in Großstädten tief unterhalb der Erdtriebwerke ausharren, da dauerhaftes Leben auf der auf unter minus 80 Grad abgekühlten Erdoberfläche unmöglich wäre in dieser Zeit etwa 100 Generationen durchlaufen wird. Doch als sich die Erde dem Jupiter nähert, wird sie von der Gravitationskraft des Gasriesen angezogen und droht, innerhalb weniger Tage mit diesem zu kollidieren. Wer wird die Welt retten? 

Diese fantasievolle Geschichte steht im Mittelpunkt des Science-Fiction-Films The Wandering Earth“, der am 5. Februar in China uraufgeführt wurde. Der Originalroman stammt von Liu Cixin, einem der bekanntesten Science-Fiction-Autoren Chinas. Für seinen bisher erfolgreichsten Roman The Three-Body Problem“ (dt. Die drei Sonnen, erschienen 2017, Heyne Verlag) ein weiterer Film, an dem chinesische Filmteams derzeit arbeiten wurde Liu 2015 mit dem Hugo Award ausgezeichnet. 

Ein Filmteam von mehr als 7.000 Personen arbeitete vier Jahre an dem Film, dessen Produktion insgesamt über 50 Millionen Dollar verschlang.  

Internationale Reaktionen 

Die New York Times zitierte Regisseur Guo Fan, der sagte, dass er es bewusst vermieden habe, eine Hauptfigur einen chinesischen Astronauten an Bord einer internationalen Raumstation, der mit MOSS, einem HAL-ähnlichen Supercomputer, zu kämpfen hat zu kreieren, die einem allein handelnden Superhelden gleichkomme. 

Der Kampf um die Rettung der Erde wird stattdessen von einem internationalen Ensemble geführt, zu dem auch ein freundlicher russischer Kosmonaut gehört", schreibt die Zeitung und fügt hinzu, dass der Film  eine Vision der internationalen Zusammenarbeit bietet, die notwendig ist, um den Bedrohungen, mit denen sich der gesamte Planet konfrontiert sieht, zu begegnen". 

Der Film ist patriotisch, ohne übermäßig nationalistisch zu sein", schrieb Scott Mendelson von Forbes, in einer kürzlich erschienenen Filmkritik. Während Hollywood bisher in Sachen Science-Fiction die Regeln aufgestellt habe, hätten die Produzenten des chinesischen Films sichergestellt, dass dieser  sein eigenes Ding“ mache. 

Als sich der Film dem Ende zuneigt, kommt folgerichtig eine internationale Truppe einem chinesischen Team zu Hilfe und unternimmt einen letzten Versuch, die Erde zu retten. 

Der Film lege () einen starken Fokus auf kollektives globales Handeln, auf die Notwendigkeit internationaler Zusammenarbeit und auf den Willen der Gruppe, der über dem Willen des Einzelnen steht", schrieb Tasha Robinson, Filmkritikerin von The Verge. 

Beurteilung 

Visuelle Spezialeffekte vom Allerfeinsten sowie eine packende, gut umgesetzte Story The Wandering Earth“ ist ein wunderbarer Auftakt für eine ganze Reihe von tollen Produktionen, mit denen China künftig hoffentlich Science-Fiction-Fans weltweit begeistern wird. Absolut sehenswert! 

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号