日本語 Français English 中 文
Startseite >> Kultur

Schließung des Raucherareals in der Nähe der Einkaufsstraße Wangfujing gefordert

  ·   2019-01-10  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Raucherareal;Wangfujing;Beijing
Druck
Email

Die Beijinger Vereinigung für Tabakkontrolle („Beijing Tobacco Control Association“) hat zur Schließung eines offenen Raucher-Areals aufgerufen, das vor kurzem in der Nähe der Einkaufsstraße Wangfujing eröffnet wurde. Dabei handelt es sich um die größte und bekannteste Shopping-Straße in Beijing.

Das 70 Quadratmeter große Areal hat Vorrichtungen für Aschenbecher und ist als Fläche für die Raucher markiert. Sie ist mit grünen Palmen dekoriert und enthält auch ein Dutzend Bänke. Cui Xiaobo ist der stellvertretende Direktor der Vereinigung und außerdem ein Professor an der Capital Medical University. Er sagte, Experten hätten die Seite inspiziert und sie als kontraproduktiv gegenüber der Anti-Raucher Regulierungen der Stadt empfunden. Cui sagte auch, ein großer Teil des Areals, das von einer Firma gestiftet wurde, sähe eher aus wie Unterstützung für das Rauchen.

Wu Yiqun ist ein Wissenschaftler am Chinesischen Zentrum für Seuchenkontrolle und Vorbeugung. Er stimmte mit Cui überein und sagte, für Teenager sähe das große Raucherareal eher wie eine Reklame aus. Das öffentliche Raucherareal sei das größte in Beijing und beeinträchtige dabei auch die Bemühungen für den Brandschutz, da die Stelle in der Nähe eines belebten Durchgangs gelegen sei, sagte Zhang Jianshu, der Direktor der Vereinigung. Die Beijing News berichtete, dass der Investor des Projekts eine Firma sei, welche so genannte „Shared Smoking Areas“ (also geteilte Raucherbereiche) bewirbt. Die Firma plant, 2000 solche Bereiche bei den wichtigsten Verkehrsknoten der größeren Städte zu errichten.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号