日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Xi Jinping trifft Macron

  ·   2019-03-25  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Xi Jinping;Emmanuel Macron
Druck
Email

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping ist am Sonntagnachmittag in Nizza mit seinem französischen Amtskollegen Emmanuel Macron zu einem Gespräch zusammengekommen.

Xi erklärte bei dem Treffen, Frankreich sei das erste Land der großen westlichen Mächten gewesen, das mit der Volksrepublik China diplomatische Beziehungen aufgenommen, eine strategische Partnerschaft und strategische Dialoge mit China etabliert sowie eine private Atomenergiekooperation mit China gepflegt habe. 2019 sei das 70-jährige Jubiläum der Gründung der Volksrepublik und zugleich das 55-jährige Jubiläum der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Frankreich. Frankreich in einem solchen Jahr einen offiziellen Staatsbesuch abzustatten, sei von besonders großer Bedeutung.

Die chinesisch-französischen Beziehungen seien gesund und stabil, so der chinesische Staatspräsident weiter. Dies sei für die langfristige Entwicklung beider Länder wichtig. Beide Seiten sollten ständig neue Bereiche und neue Wachstumspunkte für die Zusammenarbeit erschließen. Die bereits vereinbarten Projekte im Aufbau der im Rahmen der Seidenstraßen-Initiative und die Kooperationsprojekte in Drittländern sollten so schnell wie möglich umgesetzt werden. China sei bereit, den strategischen Austausch und die Koordination mit Frankreich in den Bereichen UN-Angelegenheiten, WTO-Reform und Klimawandel zu verstärken. China plädiere konsequent für die Integration Europas und erwarte weiterhin eine führende und fördernde Rolle Frankreichs in den chinesisch-europäischen Beziehungen, so Xi Jinping.

Macron erklärte, Frankreich habe der Seidenstraßen-Initiative stets große Aufmerksamkeit geschenkt und lege großen Wert darauf. Frankreich betrachte China als einen wichtigen strategischen Kooperationspartner und würdige die wichtige Funktion und bedeutenden Beiträge der Volksrepublik in internationalen Angelegenheiten wie Klimawandel. Frankreich wolle den engen strategischen Austausch und die Koordination mit China weiterhin intensivieren sowie die führende Rolle der französisch-chinesischen umfassenden strategischen Partnerschaft ausspielen. Dadurch könnten der Multilateralismus gewahrt sowie der Frieden und die Prosperität der Welt vorangetrieben werden.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号