日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

Wang Yi hält Rede bei Generaldebatte der 73. UN-Vollversammlung

  ·   2018-09-29  ·  Quelle:Radio China Interntaional
Stichwörter: UN
Druck
Email


China ist nach wie vor der Verteidiger der internationalen Ordnung sowie Praktiker des Multilateralismus. Dies gab der chinesische Außenminister Wang Yi am Freitag in seiner Rede bei der Generaldebatte der 73. UN-Vollversammlung in New York bekannt.

Wang sagte, China vertrete die Ansicht, dass man durch gleichberechtige Dialoge sowie Koordination im Rahmen entsprechender Regeln sowie durch erzielte Übereinkünfte die Handelsfriktion angemessen lösen werden könne. Sein Land akzeptiere keine Erpressung und habe keine Angst vor jeglichem Druck.

Wang fuhr fort, 2018 sei das 40-jährige Jubiläumsjahr seit dem Beginn der Reform- sowie Öffnungspolitik in China. In den vergangenen 40 Jahren habe das Land einen sozialistischen Weg chinesischer Prägung beschritten. Der Weg habe nicht nur China überwältigende Veränderungen gebracht, sondern auch der Welt eine Gelegenheit für eine gemeinsame Entwicklung geschaffen. Die von Chinas Staatspräsident Xi Jinping aufgestellte Seidenstraße-Initiative sei ein öffentliches Konzept für die Welt und bereits zu einer weltweit größten Plattform für internationale Kooperationen geworden, so Chinas Außenminister weiter.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号