日本語 Français English 中 文
Startseite >> International

China und Russland bereiten gemeinsames Manöver vor

  ·   2018-08-31  ·  Quelle:german.china.org.cn
Stichwörter: Russland;Militärmanöver;China
Druck
Email

Mitte September werden chinesische und russische Streitkräfte in der ostrussischen Transbaikal-Region ein gemeinsames Manöver absolvieren. 

 

Das Vostok-2018 genannte Training stärke die Fähigkeit beider Staaten, gemeinsam mit unterschiedlichen Sicherheitsbedrohungen fertig zu werden, und diene dem regionalen Frieden und der Stabilität, sagte Chinas Verteidigungsministerium am Donnerstag.

Die gemeinsame Übung spiegele das tiefe und wechselseitige strategische Vertrauen und die praktische Zusammenarbeit zwischen beiden Streitkräften wider. China und Russland hätten jedoch kein Verteidigungsbündnis geschlossen, das sich gegen andere Staaten richte oder diese ausschließe, sagten Experten.

Senior Colonel Wu Qian, ein Sprecher des Ministeriums, sagte auf einer regulären Pressekonferenz, dass mehr als 3200 Soldaten, 900 Waffensysteme und 30 Flugzeuge und Helikopter auf russisches Gebiet verlegt worden seien, um an der Übung teilzunehmen. Das Manöver findet vom 11. bis 15. September im Übungsgelände Tsugol statt. Gegenstand der Übung seien vor allem mechanisierte Abwehr, Schießübungen und Gegenangriffe. „Die Übung zielt nicht auf eine bestimmte Partei und bezieht sich nicht auf irgendeine regionale Situation“, sagte Wu.

Das Manöver wird das größte, das Russland seit 1981 abgehalten hat. Es umfasst 300.000 russische Soldaten, 900 Panzer, 1000 Flugzeuge und auch Truppen aus China und der Mongolei, wie russische Militärbehörden angaben. Für China ist es die erste Teilnahme an einer Übung dieser Art. Noch nie wird eine größere chinesische Militärdelegation in ein anderes Land gereist sein.

„Durch die Übung soll die umfassende strategische Partnerschaft zwischen Russland und China konsolidiert und weiterentwickelt werden“, sagte Wu. Ob China auch zukünftig zu Übungen mit Russland eingeladen werde, hänge von Beratungen und Vereinbarungen beider Länder ab und Informationen dazu würden zu gegebener Zeit veröffentlicht, fügte er hinzu.

Das russische und chinesische Militär sei auch in Gesprächen über die Marineübung Joint Sea 2018, die noch in diesem Jahr stattfinden soll. Das russische Verteidigungsministerium bestätigte Ende August 2018, es werde zehn russische Su-35-Kampfflugzeuge an China ausliefern und die relevante Arbeit hinsichtlich der chinesisch-russischen Kooperation in der Militärtechnologie verlaufe nach Plan.

Feng Shaolei, der Direktor für Russlandstudien an der East China Normal University, sagte, gemeinsame Militärübungen seien eine gute Gelegenheit, das gegenseitige Verständnis und Vertrauen zwischen China und Russland zu stärken. Die Übungen zielten nicht darauf ab, eine Militärallianz zu schmieden. „China strebt heute eine neue Form von militärischen Beziehungen an, die auf gegenseitigen Vorteilen, Respekt und Kooperation gründen. Diese Kooperation beruht nicht auf Ideologien, noch will sie bestimmte Länder ausschließen, und sie stellt, anders als bei den Vereinigten Staaten, nicht die eigenen Interessen über die der anderen Teilnehmer“, stellte Feng klar.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号