日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Zehn chinesische akademische Verbände fordern vom IEEE normalen akademischen Austausch

  ·   2019-06-03  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: IEEE;Erklärung
Druck
Email

Die zehn großen akademischen Fachverbände in China haben am Sonntag in einer gemeinsamen Erklärung den bedeutenden Ingenieursverband IEEE (Institute of Electrical and Electronics Engineers) aufgefordert, den akademischen Austausch wieder auf eine normale Bahn zu bringen, um Schäden zu vermeiden, negative Wirkungen auf die internationale Wissenschaftsgemeinschaft zu mildern und Vertrauen wieder zu gewinnen.

Die zehn Fachverbände seien der Erklärung zufolge schockiert, dass sich Wissenschaftler von Huawei nun beim IEEE nicht mehr an der Qualitätskontrolle beteiligen dürften. Dies sei eine große Krise in dem akademischen Kreis, die Wissenschaftler, Organisationen und Fachverbände aus aller Welt mit Aufmerksamkeit verfolgen sollten, um die internationale Prinzipien und Standards für den akademischen Austausch zu schützen. Die wissenschaftlichen Forschungen sollten nicht politisiert werden, deswegen sollten alle Seiten gemeinsam handeln, um die weitere Eskalation des akademischen Skandals zu vermeiden, so die Erklärung weiter.

Aktuellen Angaben des IEEE zufolge wird am Sonntag die Einschränkung durch IEEE auf Huawei-Mitarbeiter bei der Beteiligung an der Qualitätskontrolle aufgehoben.

Themenarchiv
LINKS:
China Heute
german.china.org.cn
german.people.cn
Radio China International
New Chinese
Chinesische Botschaft
Deutsche Botschaft
BIZ Beijing
DCA Haumburg
Deutsche Handelskammer
SinoJobs

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号