日本語 Français English 中 文
Startseite >> China

Li Keqiang trifft Bundespräsident Steinmeier

  ·   2018-12-11  ·  Quelle:Radio China International
Stichwörter: Li Keqiang;Frank-Walter Steinmeier
Druck
Email

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat am Montag in Beijing den deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier zu einem Gespräch getroffen.

Dabei sagte Li Keqiang, China wolle mit Deutschland auf der Basis des gegenseitigen Respekts und der gleichberechtigen Zusammenarbeit die bilateralen Beziehungen weiter entwickeln, um eine Win-Win-Situation gegenseitigen Nutzens zu verwirklichen.

Li Keqiang sagte, China begrüße es, dass immer mehr deutsche Unternehmen ihre Investitionen in China vergrößern würden und hoffe, dass Deutschland ein faires Umfeld für die Investitionen der chinesischen Unternehmen in der Bundesrepublik schaffen könne.

Zudem bekräftigte Li Keqiang, China und Deutschland hätten breite gemeinsame Interessen, und beide Seiten sollten sich für die Wahrung des Multilateralismus und der internationalen Ordnung, die auf Regeln basiert, einsetzen.

Steinmeier erwiderte, Deutschland wolle das Handelsausmaß mit China weiter erweitern und die Investitionen in China vergrößern. Zudem wolle die Bundesrepublik mit China gemeinsam den Freihandel und die gegenwärtige internationale Ordnung wahren.

LINKS:

Adresse: BEIJING RUNDSCHAU Baiwanzhuanglu 24, 100037 Beijing, Volksrepublik China


京ICP备08005356号 京公网安备110102005860号